Biologisch-Dynamischer Landbau
Unser Hof
Biologisch-Dynamischer Landbau
Der Hofladen
Bauernmarkt
Links & Extras
Kontakt
Was das heißt demeter



Rathsbacher Hof
 
 
 
Im gesunden Korn fressen die Marienkäfer die Blattläuse.
Was bedeutet biologisch-dynamische Landwirtschaft?

Biologisch-Dynamische Landwirtschaft ist Ausdruck der aktiv gestaltenden Begegnung des Menschen mit der Natur. Die Gestaltung der Landwirtschaft wird geprägt von den Bedürfnissen der in einer Kultur zusammen lebenden Menschen. Die Erzeugnisse, welche aus dieser Landwirtschaft hervorgehen, müssen auf die Wesenheit des Menschen ausgerichtet sein, damit sie ihre Aufgabe als "Lebens"mittel - im wahrsten Sinne des Wortes - erfüllen können. Die Haltung von Rindern und der entstehende Wirtschaftsdünger war und ist die Voraussetzung für einen intensiven Ackerbau. Die Tierhaltung erfordert den Futterbau, Rinderhaltung erfordert insbesondere die Erzeugung von Raufutter und ist somit wichtiger Gestaltungsfaktor für die Fruchtfolge. Der Pflanzenbau wird durch das Nahrungsbedürfnis von Mensch und Tier bestimmt und erfordert einen sorgfältigen Umgang mit dem Boden. Standortgerechte Bewirtschaftung berücksichtigt die Bedürfnisse von Mensch, Tier, Pflanze und Boden. In diesem Sinne beginnen die Richtlinien mit dem Menschen; es folgen das Tierreich, der Acker- und Pflanzenbau sowie die Düngungs-und Bodenzusammenhänge.

(Auszug aus den Demeter-Richtlinien)